Kontakt

Teilnehmer/-innen berichten

Thomas R., Teilnehmer UB 

Thomas R. nimmt an der UB (Unterstützte Beschäftigung) teil. Er erhält von unseren Mitarbeitern Hilfe bei der Orientierung am Arbeitsmarkt und bei der Suche nach einer betrieblichen Qualifizierung. Herr R. sagt über die DAA: "Ich bin sehr zufrieden. Alle sind sehr nett. Die Mitarbeiter freuen sich, wenn sie mich sehen." 

Jan P., Teilnehmer UB 

Jan P. nimmt an der Maßnahme Unterstützte Beschäftigung, kurz UB teil. Die UB hilft Menschen mit Behinderungen bei der Orientierung auf dem Arbeitsmarkt und vermittelt in betriebliche Qualifizierungen. Jan P. sagt über seine Teilnahme und die DAA: „Alle sind nett und freundlich. Ich kann mich nicht beschweren. Bei Problemen und Fragen gibt es immer Unterstützung. [...] Ich bin froh darüber Teilnehmer in der UB zu sein." 

Muhamad J. und Marwan E., Azubis 

Muhamad J. und Marwan E. sind Azubis bei Edeka. Sie besuchen bei uns die abH, um ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Beide empfehlen anderen Migrantinnen und Migranten Folgendes: "Sprache ist alles in Deutschland. Ohne Sprache geht hier nichts. Nehmt die Sprachkurse ernst und bildet euch auch zuhause z.B. über Youtube weiter." Mehr Infos zu unseren Sprachkursen finden Sie hier. Mehr Infos zur abH gibt es hier

Jennifer G., Umschülerin zur Immobilienkauffrau

Jennifer G. hat im Januar 2019 die Umschulung zur Immobilienkauffrau erfolgreich abgeschlossen. Wir haben sie zum Lernen über unser modulares Weiterbildungssystem befragt: "Am Anfang hatte ich Angst, dass ich mit dieser Lernform nicht zurechtkomme. Doch schon nach kurzer Zeit fand ich es toll. Es bedarf natürlich auch einiger Selbstmotivation, da man nicht kontrolliert wird. [...] Ich muss aber auch sagen die Vorbereitung auf die Prüfung war mit diesem Lernsystem wirklich super. Auch die angebotenen Webinare waren sehr hilfreich, der Dozent, durch seine vielen praktischen Beispiele, einfach toll." 

Das gesamte Interview mit Jennifer G. lesen Sie hier

Nathan S. G., Teilnehmer im Projekt MiiDU 

"Eine gute Arbeit hat sie gemacht. Sie hat mir alles erklärt und dann konnte ich sagen, ich interessiere mich für eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter. Dann haben wir gearbeitet. Wir haben, ich weiß es nicht, vierzig, fünfzig Bewerbungen geschrieben. Das war wirklich anstrengend für mich. Für Frau Frebel natürlich auch. Nee, ich bin ihr wirklich dankbar. Und [...] es hat geklappt [...] mit dem Ausbildungsplatz." 

Nathan S.G. macht eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Der junge Iraner ist seit 2015 in Deutschland und wurde von Ilka Frebel (MiiDU) bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützt.

Das Projekt MiiDU - Migrant*innen in duale Ausbildung hilft bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz in Sachsen-Anhalt und begleitet die Teilnehmenden während des gesamten Bewerbungsverfahrens. 

Das komplett Interview lesen Sie hier

Fawwaz S., Teilnehmer im Projekt MiiDU 

Fawwaz S. ist Auszubildender bei Burger Knäcke, er lernt den Beruf Mechatroniker für Betriebstechnik. Die Mitarbeiterinnen des Projektes MiiDU haben ihn bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützt. Über die Suche sagt er folgendes: "Ich habe alles mit MiiDU gemacht. Wenn man etwas will, dann kann MiiDU helfen." 

Das gesamte Interview mit Nathan finden Sie hier

Linktext